.

Berufsbildungsjahr 1

Projekte

Handwerkliche Projekte:

  • Passend zu Qualifizierungsarbeiten im BBB
  • Ziel hochwertiges Endprodukt
  • Eigeninitiative der Teilnehmer gefragt
  • Beispiele: Hütte, Kräuterschnecke, Gemüsebeet, Sinnespfad, Niedrigseilgarten, Fußballplatz, Umbau Innenräume

Alltagsrelevante Projekte

  • Grundlagen für berufliche Bildung schaffen
  • Ziel Gesundheitsförderung, Infektionsschutz
  • Lernen durch Routine (täglich üben)
  • Beispiele: Hygiene, Recycling, Reinigung, Kochen, Service

 

Übungen

  • Produktionsarbeiten aus der WfbM üben z.B.: Eintüten,Verpacken, Montieren, Kontrollieren
  • Lesen, Schreiben, Rechnen wird im BBB weiter geübt.
  • Umgang mit PC und Internet kann im BBB geübt werden.
  • Begleitende Maßnahmen wie Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und psychologische Beratung kann im Haus in Anspruch genommen werden.
  • Soziale Umgangsformen werden in der Gruppe und mit den Gruppenleitern geübt. 
  • Verkehrssicherheit und Selbstfahrer werden/sind Thema im BBB.

 

Kompetenzen

  • Selbstkompetenz = Aspekte, Einstellungen und Fähigkeiten, die zur Persönlichkeitsbildung benötigt werden, d.h. mit sich selbst klarzukommen und eine eigene Haltung zur Welt zu entwickeln.
  • Sozialkompetenz = persönliche Fähigkeiten, die nötig sind, um mit der Umwelt und den Mitmenschen auszukommen und zusammenzuarbeiten.
  • Lern- und Methodenkompetenz = Fähigkeiten und Kenntnisse, um Lösungsstrategien für Aufgaben und Probleme auszuwählen, zu planen und umzusetzen.
  • Fachkompetenz = die Kenntnis von Fachwissen, die Fähigkeit Zusammenhänge herzustellen und das Wissen zielgerichtet einzusetzen und praktisch umzusetzen.
  • Lebenspraktische Fähigkeiten = Fähigkeiten und Kenntnisse, die nötig sind, um den Alltag selbstständig zu gestalten und erfolgreich zu bewältigen, z.B. Uhr lesen, Umgang mit Geld, Verkehrssicherheit und Kulturtechniken, d.h. Lesen, Schreiben, Rechnen.
  • Arbeitsplatzrelevante Fähigkeiten = Fähigkeiten und Kenntnisse, die nötig sind, um den Arbeitsalltag erfolgreich und sicher zu bewältigen, z.B. Arbeitssicherheit, Werkzeuggebrauch, Arbeitsorganisation.

 

Praktika

  • Sind auch im ersten Jahr schon möglich.

- intern = in der WfbM im AB oder in einer AAG oder WfbM

- extern = in einer anderen Firma und mit Begleitung vom Jobcoach

 

 

 





Letzte Aktualisierung: 22.04.2014; 11:08:23 Uhr durch alber.